TROMMELWORKSHOP
AFRIKA
Im gemeinsamen Rhythmus sein.
Ein prägendes Gemeinschaftserlebnis.
jetzt buchen

Im gemeinsamen Rhythmus sein beim

Trommelworkshop "Afrika"

Wenn jeder Schüler auf die Trommel schlägt, bebt die ganze Klasse und die Augen der Schüler funkeln. Denn dann wird die gemeinsame Energie in Form von warmen, bauchigen Trommelklängen und einer handreflexzonenartigen Massage hörbar und körperlich spürbar erlebt. Beim Trommeln im Trommelkreis entsteht ein unvergleichbares Gemeinschaftsgefühl, hier ist jeder gleich wichtig, denn die Trommelrhythmen erfordern ein sich Einbinden und ein sich Unterordnen in die rhythmische Gemeinschaft, um ihre mitreißende Kraft zu entwickeln. Neben dem Lernen und Spielen afrikanischer Trommelrhythmen sorgen zwischendurch Informationen zu den westafrikanischen Trommeln, der Musik und Trommelspiele für reichlich Abwechslung und Erholung für Hände und Konzentration.

Die warmen, bauchigen Klänge, das gemeinsame Musizieren und die Faszination afrikanischer Rhythmen lassen den Erlebnis- Trommelworkshop „Afrika“ zu einem bleibenden Gemeinschaftserlebnis werden.

Von der allgemeinen Sonderschule bis hin zum Gymnasium mit Musikschwerpunkt garantieren angepasste Workshopinhalte eine erfolgreiche Durchführung. Alle Schüler erhalten zum Trommelworkshop eine hochwertige, afrikanische Trommel mit einer speziellen Bespannung, die für ein äußerst warmes Klangvergnügen sorgt.

Trommelworkshop "Afrika" für die 1. - 4. Schulstufe

Dauer: 1 UE
Für Klassen ab der 3. Schulstufe bei guter Konzentrationsfähigkeit sind auch 2 UE möglich.
maximal 25 Schüler pro Workshop

Workshopinhalt:
Grundanschlagarten
Erlernen einfacher Grundrhythmen auf den Ashikotrommeln (Titelfoto)
im Rhythmus bleiben –  den Rhythmus halten
zweistimmiges Zusammenspiel unterschiedlicher Rhythmen
Trommelspiele
Wissenswertes über die Trommeln
Be- und Entladen der Trommeln

Trommelworkshop "Afrika" ab der 5. Schulstufe

Dauer: 2 UE
Auf Wunsch können Sie den Workshop auch auf 2-Klassen zu je 1UE aufteilen. Voraussetzug dafür ist, dass die beiden Workshops unmittelbar zeitlich aufeinender folgend gehalten werden können.

Bei Buchung von 2 Workshops sind auch 2 x 1,5 UE oder 3×1 UE in zeitlich aufeinander folgender Reihenfolge möglich.

Teilnehmerhöchstgrenze:
Maximal 25 Schüler pro Workshop

Workshopinhalt:
Grundanschlagarten
Erlernen einfacher Grundrhythmen, Begleitrhythmen auf den Ashikotrommeln (Titelfoto)
im Rhythmus bleiben –  den Rhythmus halten
Solorhythmen
Basstrommelspiel (Kenkeni – Sangban – Dundunba)
mehrstimmiges Zusammenspiel unterschiedlicher Rhythmen
Trommelspiele
Wissenswertes über die Trommeln und die Trommelmusik
Be- und Entladen der Trommeln.

Heilsames Trommeln - Heilsames Singen, Stocktrommeln
Schulworkshop, Trommelworkshop, Kindertrommeln, Ashiko, Djembetrommeln bei www´.klang-bild.co.at

Broschüre
"Im Rhythmus sein"

Erfahren Sie hier, warum Sie mit Ihrer Klasse trommeln sollten
und welche Vorteile sich für Schüler, Pädagogen und Eltern durch das Trommeln ergeben. 

jetzt Broschüre kostenlos downloaden

Sonderwünsche

Auf Anfrage können gerne die Workshopinhalte Ihren Wünschen angepasst werden.

Der Trommelworkshop "Afrika"
einer der beliebtesten Schul- Kulturveranstaltungen Österreichs :

Rund 1500 Trommel Erlebnisworkshops „Afrika“ mit rund 30.000 Teilnehmern aus den vergangenen 20 Jahren zeugen von dem hohen Beliebtheitsgrad dieser Veranstaltung.

Im Jahr 2006 wurde der Trommel- Erlebnisworkshop „Afrika“ im Zuge des österreichischen EU Vorsitzes, allen EU Unterrichtsministern als „die“ Kulturveranstaltung des Kulturserviceprogrammes vorgestellt.

Kosten - Buchung

Direktbuchung
1 UE – Mindestbuchung für Zusatzbuchungen, die unmittelbar vor- oder nach einem Kulturservice- Trommel- Erlebnisworkshop „Afrika“ erfolgen, ansonsten
3 UE – Mindestbuchung pro Schule (3 aufeinanderfolgende Unterrichtseinheiten zum Beispiel 3 x 1, 1 x 1 + 1 x 2 oder 2 x 1,5 UE)

Kosten: € 65,– pro UE
Fahrtspesen: € 0,40 pro km
Berechnet wird die Wegstrecke von Innsbruck-Sadrach hin und retour.
Im Raum Innsbruck entfallen die Fahrtspesen.

Zahlung:
Die Teilnahmekosten von Trommelworkshops die vom  Tiroler Kulturservices bewilligt wurden, sind nach Durchführung der Veranstaltung an das Tiroler Kulturservice zu entrichten. Kostenpflichtig sind die Beträge pro Schüler, die tatsächlich am Workshop teilgenommen haben.

Für Zusatzbuchungen und Buchungen die nicht über das  Tiroler Kulturservice gebucht oder bewilligt wurden, hat die Bezahlung in bar, vor Workshopbeginn zu erfolgen. Ungachtet der tatsächlichen Teilnehmerzahl sind die Kosten pro UE und im gegebenen Fall die angefallenen Fahrtspesen zu begleichen..

Bitte vor der Buchung hier
die Informationen für Ihre Organisation durchlesen!

Trommelworkshop für die
1. bis 4. Schulstufe

Trommelworkshop für die
5. bis 9. Schulstufe

Buchung über das Programmangebot des Tiroler Kulturservices
Der Workshop kann über das Programmangebot des Tiroler Kulturservices angefordert werden. Auf Grund der starken Nachfrage und des geringen Budgets des Kulturservices können nicht alle Anfragen bewilligt werden. Speziell die Trommelworkshops mit Dagmar Draschnar Sachs und Adi Sachs erfreuen sich einer starken Nachfrage und werden zumeist nur dann bewilligt, wenn sich die Buchungswünsche ausschließlich auf diesen Workshop beziehen.

Workshopkosten: € 2,00 Teilnehmer pro Trommelorkshop.
Die Bezahlung erfolgt an das Tiroler Kulturservice.

Üblicherweise erhalten Sie nach der Workshopzusage des Tiroler Kulturservice von uns im Laufe des Jänners oder Februars ein Schreiben, in dem wir Ihnen einen Link zu einem dafür vorgesehenen Formulares senden. Hierbei besteht die Möglichkeit, einzelne Workshops zu dem bewilligten Workshops des Kuturservices zu buchen. Der Vorteil für Sie besteht vor allem darin, dass keine zusätzlichen Anfahrtskosten für Sie entstehen und die Workshopmindestbuchung für Klassen der 1. is 4. Schulstufe 1 UE und für Schulklassen der 5. bis 9. Schulstufe 2 UE anstatt 3 UE beträgt.

In der Regel erfolgt bis Anfang März unsere Tourenplanung. Nach Fertigstellung informieren wir Sie umgehend über den geplanten Workshoptermin, der aufgrund Ihrer Angaben (im Formular) von uns fixiert wird.

Die Bezahlung von Zusatzbuchungen erfolgt in bar und vor Workshopbeginn.

Buchung über das Tiroler Kulturservice nach der Herbstzuteilung
Es besteht die Möglichkeit, im Zuge eines Schulprojektes oder zu einer besonderen Gegebenheit, die Zuteilung dieses Workshops anzufragen. Die Chancen auf die Zusage zur Teilfinanzierung sind relativ hoch, zumindest dann, wenn die Anfrage zeitgerecht erfolgt und der dafür vorgesehene Fördertopf noch nicht ausgeschöpft ist.

Fördermöglichkeiten
über das KulturKontakt Austria, die zuständige Adresse des Österreichischen Kulturservices. Im Rahmen einer Dialogveranstaltung gewährt das KulturKontakt Austria finanzielle Unterstützungen zu Künstlerhonoraren. Ansuchen um finanzielle Unterstützung können alle Schularten mit Öffentlichkeitsrecht.
www.kulturkontakt.or.at