Trommel - Erlebnis - Workshop Indianer - Schulveranstaltungen von www.klang-bild.co.at

Come and Drum

Faszination Rhythmus, Faszination Trommeln

.

Workshopbeschreibung:

Wir spielen in einer offenen Trommelgruppe Rhythmen aus indigenen Völkern der Welt. Dabei verschmelzen unterschiedliche, kurze Rhythmusphrasen, gepaart auf verschiedenen Trommeln und Perkussionsinstrumenten zu einer Symbiose aus Lebensfreude und Energie. Im Zusammenspiel der Rhythmen entsteht Trommelmusik, die mit ihren warmen Bässen und spürbaren Schwingungen keinem mehr unberührt lässt.

Die Kombination von sehr einfachen und anspruchsvollen Rhythmen lässt es zu, dass Anfänger bzw. Teilnehmer ohne rhythmische Vorerfahrung als auch fortgeschrittene TrommlerInnen gleichermaßen auf Ihre Kosten kommen.

An jedem Workshop wird ein neuer Trommelgroove vorgestellt und erarbeitet und die passenden Trommeln und Rhythmusinstrumente zur Verfügung gestellt.

Durch mehrere aufeinanderfolgende „Come and Drum-Workshops“ wird das Rhythmusgefühl trainiert. Nach einigen Workshops wird man selbst bemerken, dass es einem  zusehends immer mehr gelingt im Rhythmus zu bleiben. Durch das lange spielen der Rhythmusfiguren kommt man auch in den Genuss Teil der Musik zu werden und während dem eigenen Spiel die anderen Rhythmen zu hören und spüren. Dies hat zur Folge, dass man sich mehr und mehr in den Rhythmus fallen lassen kann, in ihn versinkt und hineinhört und letztendlich das gemeinsame Trommeln als ungemein beglückend empfindet.

.

Teilnehmerzahlen:

Mindestteilnehmerzahl 6 Personen
Höchstteilnehmerzahl 15 Personen bei einem 1-Trainer
Höchstteilnehmerzahl 35 Personen bei 2-Trainern

.

Equipement:

♦ indianische Rahmentrommeln
♦ afrikanische Handtrommeln
Ashikotrommeln, Bougaraboutromeln, Djembetrommeln
♦ Basstrommeln
♦ Schlitztrommeln
♦ Sprechtrommeln
♦ eine Pow wow drum – Mutter Erde Trommel mit einem Durchmesser von 110 cm an der bis zu 8 Personen spielen können

.

Workshopzeiten:

Buchbar als Erlebnisworkshop ab 2-Unterrichtseinheiten
Buchbar als Tages oder Wochenendworkshop:
zum Beispiel: 10:00-12:00 / 14:00-15:30 / 16:00-17:30

 

Hinweis:

Für jene, die noch tiefer in die Trommelmusik eintauchen möchten als auch für engagierte Trommelgruppen, empfehlen wir eine aufbauende Serie von Workshops. Die Abstände der Workshopeinheiten sollte im Idealfall nicht größer als eine Woche sein.

.

Hörproben:

.
Bedingungen:

Zur Durchführung des Workshops wird eine Räumlichkeit mit Sesselkreis (oder Ellipse) und Stühlen ohne Armlehnen, mit einem Stuhlzwischenraum von ca. 80 cm benötigt. Das Auf- und Abladen der Instrumente ist in der Workshopzeit beinhaltet und erfolgt durch die Teilnehmer. Dazu wird ein PKW- Parkplatz in unmittelbarer Veranstaltungsnähe benötigt.

.

Termine:

Die bei einer Angebotsanfrage angegebenen Termine werden nicht automatisch freigehalten. Erst bei einer Buchung können die, dann zu diesem Zeitpunkt freien Termine, verbindlich  vereinbart werden.

.

Positive Auswirkungen des Trommelns:

Wissenswertes über Trommeln und Gesundheit aus Praxis und Forschung.

.
Broschüre „ Trommeln und Gesundheit“

PDF-Download

.

Referenzen:

Referenzen aus 15 Jahren Workshop- und Seminararbeit

.

zurück